Elektrohalsband gegen Buddeln / Jagen

"Elektrohalsband gegen Buddeln" sind Keywords, mit welcher ein/e InternetbenutzerIn auf meine Webseite geführt wurde.

 

Es stimmt mich traurig, dass Menschen noch zu häufig der Meinung folgen, das Jagen des Hundes müsse dem Hund "ausgetrieben", "abgestellt" werden.

 

Jagen ist ein angeborenes Verhalten des Hundes. Somit ein Grundbedürfnis!

 

Gegen Bedürfnisse antreten zu wollen ist keine gute Idee...

Erfolgreich mit Bedürfnissen befriedigen

"Willst du unerwünschtes Jagen deines Hundes verhindern, musst du seine Bewegungsmuster aktivieren!” ist eines meiner Lieblingszitate!

Wer klug, mit den ganz individuellen Bedürfnissen seines Hundes arbeitet, kommt rasch und effizient zum Ziel:

 

Das unerwünschte Jagen des Hundes verhindern!


Dem Hund beibringen, was er sowieso schon tut

Das Nutzen individueller Bedürfnisse, nennt man in der Fachsprache 'Einsetzen von funktionalen Verstärker'.

Verhalten fällt nicht aus dem Nichts vom Himmel. Verhalten erfüllt eine Funktion. Ein Lebewesen verhält sich, weil es ihm einen Vorteil bringt.

 

Im obigen Videobeispiel sind die Verhalten:

  • gucken (mit Signal "scan" belegt)
  • schnüffeln (mit Signal "Nase" belegt)

unter Signalkontrolle.

Das bedeutet im Klartext, statt dem unerwünschten Hetzen, erlaube ich meinem Hund das Jagen mit den Augen und das Jagen mit der Nase.

 

Auf die selbe Art und Weise kann ich dem Hund auch sein Bedürfnis Buddeln an geeigneten Stellen, als bedürfnisbefriedigende Belohnung, verwenden:

Buddeln als bedürfnisbefriedigende Belohnung

JET Jagdersatztraining

In meiner Artikelserie - erstmalig bei HUNDE DENKEN Markertraining erschienen - erkläre ich ausführlich, weshalb sich ein Sein MIT Hund, das JET Jagdersatztraining lohnt.

 

Viel Spass beim Lesen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0