Behaviour Adjustment Training BAT

...und du lernst, dass Dein Alltag für deinen Hund "nicht ohne" ist.

Über BAT lernt der Hund kluge Entscheidungen, Verhaltensstrategien zu festigen: Er lernt mit Menschen, fremden Hunden, ganz alltäglichen Situationen - ja gar an Katzen, am Wild, etc. gelassen umzugehen, sich gut aufgehoben im Alltag zu bewegen. 

 

Sie als Bezugsperson lernen die Bedürfnisse Ihres Hundes kennen, in der Gesamtsituation zu verstehen und angemessen darauf einzugehen, und sofern nötig wegweisend zu unterstützen. 

 

Der Hund kommuniziert, entscheidet gut.

Das ist alles andere als "Gehorsam", "Unterordnung", "Drill", "Druck" und nach menschlichen Vorstellungen geprägtes "Rangordnungsgefüge".

 

BAT ist keine neue Trainingsmethodik, kein Trainingsinstrument.

Es geht um Teamarbeit zwischen Mensch und Hund, die sich zu einer Lebenseinstellung und Wertehaltung entwickelt.

Vorgehen, Methodik

Solide Grundlagenarbeit (z.B. Leinenführigkeit (nicht gleichzusetzen mit "Fuss laufen"!), Leinenhandling, fliessende Mensch-Hund-Mensch-Kommunikation. Typ- und persönlichkeitsorientierte Beschäftigung erarbeiten.

Anschliessender oder fliessender Einstieg in und Praktizieren von BAT, je nach Voraussetzungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten des Teams.

 

 

Einsteiger / Anfänger: Einzelarbeit

Fortgeschrittene: Set Ups (2 und 2)

 

Selbstreflexion in Einzel- und Gruppenarbeiten.

Hintergrundinformationen

Das Konzept BAT wurde von Grisha Stewart (USA) laufend entwickelt.

Umsetzen gelernt habe ich es über mehrere Jahre mit Katrien Lismont, eine der wenigen lizenzierten cBATi Trainerinnen Europas.

Literatur- und Webinar-Empfehlung

Behaviour Adjustment Training BAT 2.0 Book for Aggression, Fear, Frustration, Grisha Stewart
(Englisch. Als Paper Back oder Ebook erhältlich)

 

Hund trifft Hund, Katrien Lismont, erschienen im Cadmos Verlag

Hund trifft Hund Webinar bei dogi-box mit Katrien Lismont