Zitat des Monats

Mai

Danke! - Die und der du deinem Hund nicht an den Ohren ziehst, seine Ohren umdrehst, ihn anzischst, in die Flanke oder in den Bauch kickst. Am Nacken packst und schüttelst. Du, die und der nicht an der Leine ruckst. Du, die und der deinem Hund kein Leid zufügst! Ihm keinen "off-"Knopf" installierst, der ihn betrübt, hemmt, frustriert, schmerzt und ängstigt! Du, die und der kritisch Methoden und Anleitungen hinterfragst!!! Anstelle "einfach einen ruhigen Hund" nebenher trotten  anzustreben!! Denn, bedenke stets: Stille Wasser sind tief....und dabei nicht selten trüb und dunkel...
Alle ihr, die denkt beim Lenken: DANKE!

Dafür, dass ich fröhliche Hundegesichter sehen darf. Wahre, echte Teams. Und keine Meister-Sklaven-Verbünde!

In diesem Sinne..., mach auch du dich auf den Weg - ins eigene 1+1=1!

 

 

 

 

April

Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke, gebaut, um nur diese beiden zu tragen.

Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden.

-Suzanne Clothier

Zitat aus ihrem wunderbaren Buch: Es würde Knochen vom Himmel regnen, ISBN 978-3-936188-158

 

März

 

Der Hund steht nicht im Eigeninteresse des Menschen, sondern vielmehr um seiner selbst willen in seinen

 

* artspezifischen Eigenschaften *
* Bedürfnissen *

und
* Verhaltensweisen *

 

In dieser seiner Individualität ist er 
zu achten und zu respektieren.

-Eva Zaugg

Februar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal sitzt er zu deinen Füssen und schaut dich an,

mit einem Blick so schmeichelnd und zart,

dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks.

Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt!

-Théophile Gautier

Januar